Akt Rheumatol 2019; 44(02): 88
DOI: 10.1055/a-0749-7733
Für Sie notiert
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Rheumatoide Arthritis: Calprotectin sagt Krankheitsaktivität voraus

Contributor(s):
Judith Lorenz
Further Information

Publication History

Publication Date:
10 April 2019 (online)

Die Beurteilung der Krankheitsaktivität von Patienten mit einer rheumatoiden Arthritis (RA) erfolgt meist anhand des klinischen Bilds sowie anhand von Akutphase-Parametern, insbesondere der Erythrozytensedimentationsrate sowie des C-reaktiven Proteins (CRP). Allerdings weisen viele Betroffene unauffällige Laborwerte auf. Korreliert der Serumspiegel von Calprotectin besser mit der Aktivität der Gelenkentzündungen?