Z Geburtshilfe Neonatol 2019; 223(04): 245-246
DOI: 10.1055/a-0950-6770
Leserbrief
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Zum Beitrag: Frühgeburtenrate in 6 Perinatalzentren in Baden-Württemberg – Potenzial zur Reduktion der Frühgeborenenzahl

Rainer Rossi
1  Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Vivantes Klinikum Neukölln
,
Günther Heller
2  Fachbereich Medizin, Philipps-Universität Marburg
,
Rolf F. Maier
3  Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Marburg
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
20 August 2019 (online)

Frühgeburtenrate in 6 Perinatalzentren in Baden-Württemberg – Potential zur Reduktion der Frühgeborenenzahl

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse haben wir die Arbeit von Trotter et al. [1] gelesen und teilen die Auffassung, dass eine Vermeidung von Frühgeburten und eine Reduzierung der Frühgeburtenrate unbedingt anzustreben ist, wie dies auch vom Bundesgesundheitsministerium als Nationales Gesundheitsziel „Gesundheit rund um die Geburt” gefordert wird [2].