Zentralbl Chir 2020; 145(06): 521-530
DOI: 10.1055/a-1007-1995
Originalarbeit

Design und Evaluation eines Prüf-Studierenden-Kurses für studentische prospektive Multicenterstudien – ein CHIR-Net-SIGMA-Projekt zum forschenden Lernen

Design and Evaluation of a Clinical Investigator Training for Student-lead Prospective Multicentre Clinical Trials: a CHIR-Net SIGMA Research-based Learning Project
Lukas Rädeker
1  Medizinische Fakultät, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Deutschland
,
Marius Schwab
1  Medizinische Fakultät, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Deutschland
,
Pia Elena Frey
1  Medizinische Fakultät, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Deutschland
,
Mirco Friedrich
1  Medizinische Fakultät, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Deutschland
,
Svenja Sliwinski
1  Medizinische Fakultät, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Deutschland
,
Julia Steinle
2  Medizinische Fakultät, Fachbereich 05, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Deutschland
,
Christoph A. Fink
1  Medizinische Fakultät, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Deutschland
,
Alexander Leuk
1  Medizinische Fakultät, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Deutschland
,
Petra Ganschow
3  Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Klinikum der Universität München, Deutschland
,
Gregor Benedikt Ottawa
4  Koordinierungszentrum für Klinische Studien (KKS), Universitätsklinikum Heidelberg, Deutschland
,
Christina Klose
5  Institut für Medizinische Biometrie und Informatik (IMBI), Medizinische Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Deutschland
,
Manuel Feißt
5  Institut für Medizinische Biometrie und Informatik (IMBI), Medizinische Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Deutschland
,
Colette Dörr-Harim
6  Klinik für Allgemein-, Viszeral und Transplantationschirurgie, Universitätsklinikum Heidelberg, Deutschland
,
Solveig Tenckhoff
7  Studienzentrum der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Universitätsklinikum Heidelberg, Deutschland
,
André L. Mihaljevic
6  Klinik für Allgemein-, Viszeral und Transplantationschirurgie, Universitätsklinikum Heidelberg, Deutschland
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Hintergrund Die Vermittlung wissenschaftlicher Kompetenzen im Medizinstudium ist mangelhaft. Dies setzt sich in der Weiterbildung fort und führt zunehmend zu einem Mangel an wissenschaftlich tätigen Ärzten. Das chirurgische Studiennetzwerk (CHIR-Net) hat ein studentisches Forschungsnetzwerk gegründet (SIGMA, Student-initiated German Medical Audit), um dem entgegenzuwirken. Ziel dieser Arbeit ist es, die Entwicklung, Umsetzung und Evaluation eines Prüf-Studierenden-Kurses (PSK) zu beschreiben, der Studierende zur eigenständigen Durchführung von klinischen Studien befähigen soll.

Material und Methoden Anhand des Kernzyklus wurde ein 3-gliedriges Curriculum entwickelt, das aus Onlinetutorien, einer Wochenendpräsenzphase sowie einer Nachbereitungsperiode besteht. Die Lernziele wurden anhand der Bloom-Taxonomie des Wissens definiert. Die Lehrinhalte richteten sich nach Vorgaben der Koordinierungszentren für Klinische Studien (KKS-Netzwerk) und der Bundesärztekammer für ärztliche Prüferkurse sowie studienrelevanten Inhalten. Eine große Bandbreite an verschiedenen Lehrmethoden sowie Prüfungsformaten wurde eingesetzt. Durch Einbindung studienrelevanter Berufsgruppen wurde eine enge Verzahnung mit den Studierenden gewährleistet. Der Wissenszuwachs wurde anhand eines Multiple-Choice-Prä-Post-Tests evaluiert. Die Evaluation der Zufriedenheit der Studierenden erfolgte mittels einer 5-Punkte-Likert-Skala, wobei 5 eine volle Zustimmung markierte.

Ergebnisse Der erste SIGMA-PSK wurde im Frühjahr 2018 erfolgreich implementiert. Die Präsenzphase fand im Februar 2018 mit 32 Studierenden aus 13 Standorten statt, wobei die Studierenden aus unterschiedlichen Semestern kamen. Im Mittel wurden im Prä-Test 53,8 ± 8,3% der Fragen korrekt beantwortet vs. 71,2 ± 7,2% im Post-Test (p < 0,0001). Die größte individuelle Verbesserung des Testergebnisses betrug 30%, die geringste Differenz zum Prä-Test 5%. Subjektive Evaluationsergebnisse des Kurses waren durchweg positiv mit einem durchschnittlichen Ergebnis von 4,63 ± 0,34 auf der 5-Punkte-Likert-Skala.

Schlussfolgerung Eine Ausbildung von Medizinstudierenden in den Grundlagen klinischer Studien ist machbar. Ein kompakter PSK kann unter dem Einsatz moderner Lehrdidaktik die Studierenden auf die eigenständige Durchführung klinischer Studien vorbereiten.

Abstract

Background Scientific skills are not sufficiently taught during medical training, neither in medical school nor during postgraduate education. This results in a lack of clinician scientists. In order to counter this problem, the surgical study network (CHIR-Net) founded SIGMA (Student-initiated German Medical Audit). This paper describes the development, performance and evaluation of a Clinical Investigator Training (CIT) aiming to qualify students to autonomously conduct clinical trials.

Material and Methods Based on the Kern cycle, a curriculum was developed, composed of three parts: online tutorials, a workshop and a follow-up period. The educational objectives were defined according to Bloomʼs taxonomy of knowledge. The learning objectives were based on the requirements of the “Network of Coordinating Centers for Clinical Trials” and the German Medical Association as well as content relevant to clinical studies. A wide range of educational instruments and assessments were used. By including all relevant professional groups involved in clinical trials, an interconnected working environment for students was generated. The increase in knowledge was assessed by a multiple-choice pre/post exam. The satisfaction of participants was analysed by a 5-point Likert scale, on which 5 indicated full approval.

Results The first SIGMA CIT was realised in 2018; the workshop took place in Heidelberg in February. Thirty-two medical students from thirteen different centres participated. On average, 53.8 ± 8.3% of questions were answered correctly in the pre-test, compared with 71.2 ± 7.2% in the post-test (p < 0.0001). The maximal individual improvement was 30%; the lowest difference compared to the pre-test was 5%. Subjective evaluation results were positive with an average result of 4.63 ± 0.34 on a 5-point Likert scale.

Conclusion It is feasible to teach medical students the fundamentals of clinical trials. A compact Clinical Investigator Training using modern principles of teaching is able to prepare students for an autonomous performance of clinical trials.



Publication History

Publication Date:
28 October 2019 (online)

© 2019. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany