neuroreha 2019; 11(04): 144-146
DOI: 10.1055/a-1022-4928
Aktuelles aus der Forschung
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Aktuelles aus der Forschung

Further Information

Publication History

Publication Date:
11 December 2019 (online)

Risiko für Fortschreiten der Multiplen Sklerose verringert sich

JAMA Neurol 2019
doi:10.1001/jamaneurol.2019.0330

Wie hat sich das Risiko für das Fortschreiten der MS in den letzten Dekaden verändert? Dieser Forschungsfrage ging die Gruppe der Ärztin Omid Beiki vom Karolinska Institutet, Stockholm, Schweden, nach.

In ihre retrospektive Analyse schlossen die Forscher aus einem nationalen Register insgesamt über 7000 Patienten mit MS ein. Sie analysierten alle Patienten nach ihren Veränderungen auf der Expanded Disability Status Scale (EDSS). Das Risiko einer Verschlechterung auf dieser Skala verringerte sich in den letzten Dekaden um 3–7 % pro Jahr. Die Autoren schlussfolgern, dass sich das Risiko für ein Fortschreiten der MS in den letzten Jahrzehnten für Patienten mit schubförmiger MS kontinuierlich und deutlich reduziert. Über die Gründe, wie z. B. bessere medizinische Versorgung, kann derzeit allerdings nur spekuliert werden.

Fazit Eine bedeutende Registerdatenstudie, die zeigt, dass sich die Progression von Patienten mit schubförmiger MS verringert.

jm