Notarzt
DOI: 10.1055/a-1075-1868
Kasuistik
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Medikolegale Aspekte des präklinischen Managements von „akuten Aortensyndromen“

Typ-A-Dissektionen und symptomatische Typ-B-DissektionenMedico-Legal Aspects of Preclinical Management of “Acute Aortic Syndromes”Type A Dissections and Symptomatic Type B Dissections
Stephan D. Kurz
1  Institut für Anästhesiologie, Deutsches Herzzentrum Berlin
,
Volkmar Falk
2  Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Deutsches Herzzentrum Berlin
,
Claas T. Buschmann
3  Institut für Rechtsmedizin, Charité – Universitätsmedizin Berlin
,
Mike Peters
3  Institut für Rechtsmedizin, Charité – Universitätsmedizin Berlin
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
17 January 2020 (online)

Zusammenfassung

Akute Aortensyndrome sind in der Versorgung äußerst zeitkritische Ereignisse, die letztendlich nur in einer hoch spezialisierten medizinischen Einrichtung definitiv versorgt werden können. Um Leben und Gesundheit der Notfallpatienten zu erhalten, steht der schnellstmögliche Transport unter Inanspruchnahme von Sonderrechten mit dem nächsten geeigneten Rettungsmittel im Vordergrund. Die Disposition eines erst später verfügbaren Intensivtransportwagens ist aus medizinrechtlicher Sicht als höchst bedenklich anzusehen.

Abstract

Acute aortic syndromes are extremely time-critical events in care, which ultimately can only be definitively treated in a highly specialized medical institution. In order to preserve the life and health of the emergency patients, the fastest possible transport with the use of special rights with the next suitable means of rescue is in the foreground. From a medical point of view, the disposition of an intensive care wagon, which will be available later, can be regarded as highly questionable.