Laryngorhinootologie 2020; 99(11): 761-766
DOI: 10.1055/a-1240-9304
Leitlinien und Empfehlungen

Positionspapier: Hinweise zur Patienteninformation und -aufklärung vor Anwendung von Biologika bei chronischer Rhinosinusitis mit Polyposis nasi (CRSwNP)[*] – Empfehlungen des Ärzteverbandes Deutscher Allergologen (AeDA) und der Deutschen Gesellschaft für HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie (DGHNOKHC) – Teil 1: Dupilumab

L. Klimek
1  Zentrum für Rhinologie und Allergologie, Wiesbaden
,
A. G. Beule
2  Kliniken für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Universitätskliniken Münster und Greifswald
,
U. Förster-Ruhrmann
3  Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Charité-Universitätsmedizin, Berlin
,
S. Becker
4  Hals-Nasen-Ohrenklinik und Poliklinik, Universitätsklinik Tübingen
,
A. Chaker
5  Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Klinikum rechts der Isar, Technische Universität München
,
T. Huppertz
6  Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Universitätsmedizin Mainz
,
J. Hagemann
6  Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Universitätsmedizin Mainz
,
T. K. Hoffmann
7  Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Ulm
,
S. Dazert
8  Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Bochum
,
T. Deitmer
9  Deutsche Gesellschaft für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Bonn
,
H. Wrede
10  Hals-, Nasen- und Ohrenarzt, Herford
,
W. Schlenter
11  Ärzteverband Deutscher Allergologen, Dreieich
,
H. J. Welkoborsky
12  Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Klinikum Hannover
,
B. Wollenberg
5  Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Klinikum rechts der Isar, Technische Universität München
,
H. Olze
3  Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Charité-Universitätsmedizin, Berlin
,
C. Rudack
2  Kliniken für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Universitätskliniken Münster und Greifswald
,
A. Sperl
1  Zentrum für Rhinologie und Allergologie, Wiesbaden
,
I. Casper
1  Zentrum für Rhinologie und Allergologie, Wiesbaden
,
A. Dietz
13  Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Leipzig
,
M. Wagenmann
14  Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Düsseldorf
,
T. Zuberbier
15  Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Charité-Universitätsmedizin Berlin
,
K. C. Bergmann
15  Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Charité-Universitätsmedizin Berlin
,
A. Bedbrook
16  MACVIA-France, Fondation partenariale FMC VIA-LR, Montpellier, Frankreich
,
J. Bousquet
16  MACVIA-France, Fondation partenariale FMC VIA-LR, Montpellier, Frankreich
17  INSERM U 1168, VIMA: Ageing and Chronic Diseases Epidemiological and Public Health Approaches, Villejuif
18  Université Versailles St-Quentin-en-Yvelines, UMR-S 1168, Montigny le Bretonneux, Frankreich
19  Berlin Institute of Health, Comprehensive Allergy Center, Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Charité-Universitätsmedizin Berlin
,
C. Bachert
20  Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Gent, Belgien
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Hintergrund Die chronische Rhinosinusitis mit Nasenpolypen (CRSwNP) ist eine multifaktorielle entzündliche Erkrankung der nasalen und paranasalen Schleimhaut, der oftmals eine Typ-2-Inflammation zugrunde liegt. Durch die Entwicklung von Biologika, die in diese Entzündungsmechanismen eingreifen können, steht eine neuartige Therapiemöglichkeit zur Verfügung.

Methoden Auf Grundlage des aktuellen Wissensstandes zur Immunologie der CRSwNP und der Wirkung von Biologika sowie deren mögliche unerwünschte Wirkungen werden Empfehlungen für die Patienteninformation entwickelt.

Ergebnisse Basierend auf der internationalen Literatur und bisherigen Erfahrungen hat ein Expertengremium Empfehlungen für die Patienteninformation und -aufklärung zur Anwendung von Biologika bei CRSwNP entwickelt und auf dieser Grundlage einen Aufklärungsbogen erstellt.

Schlussfolgerung Die Information und Einwilligung des Patienten ist vor der Verordnung bzw. Verabreichung von Biologika erforderlich. Das vorliegende Positionspapier enthält wichtige Informationen hierzu und einen Vorschlag für eine Patienteninformation.

* Die Autoren beabsichtigen eine Überarbeitung und Aktualisierung dieses Positionspapiers bei Vorliegen neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse.




Publication History

Publication Date:
28 August 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany