Handchirurgie Scan 2020; 09(04): 231-233
DOI: 10.1055/a-1289-2215
Diskussion
Distaler Radius

Konservative oder operative Therapie bei distalen Radiusfrakturen älterer Patienten – Ergebnisse einer Metaanalyse

Das optimale Vorgehen bei distaler Radiusfraktur mit dislozierten Fragmenten bleibt weiterhin Gegenstand der Diskussion: Auch randomisierte Studien haben bislang keine eindeutige Überlegenheit der palmaren winkelstabilen Plattenosteosynthese gegenüber einem rein konservativen Vorgehen mit ausschließlicher Ruhigstellung im Gips zeigen können. Eine Arbeitsgruppe aus Utah hat nun eine Metaanalyse ausschließlich für ältere Patienten vorgenommen.

Fazit

Zwar beurteilen ältere Patienten nach distaler Radiusfraktur mit dislozierten Fragmenten die funktionellen Ergebnisse nach operativer Versorgung statistisch signifikant besser als nach konservativem Vorgehen, so die Autoren. Der Unterschied ist aber vor allem nach 12 Monaten gering und fällt vermutlich klinisch nicht ins Gewicht. Zukünftige Arbeiten sollten nun untersuchen, ob bestimmte Patientengruppen dennoch tatsächlich von einer Plattenosteosynthese profitieren.



Publication History

Publication Date:
02 December 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany