Frauenheilkunde up2date 2020; 14(06): 494-495
DOI: 10.1055/a-1292-9520
Studienreferate

Raten an okkulten Neoplasien im Zusammenhang mit RRSO untersucht

Unter Frauen in den USA waren im Jahr 2018 über 22 000 neue Fälle eines Ovarial-, Eileiter- oder Peritonealkarzinoms zu verzeichnen, mehr als 14 000 Patientinnen verstarben daran. Bei Vorliegen eines erhöhten Erkrankungsrisikos wird eine risikoreduzierende Salpingoophorektomie (RRSO) empfohlen. S. K. Rush et al. haben nun bei Frauen, die sich einem solchen Eingriff unterzogen hatten, die Raten an okkulten Neoplasien ermittelt.



Publication History

Publication Date:
07 December 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany