retten! 2022; 11(02): 137-149
DOI: 10.1055/a-1768-6966
Fachwissen

Neurologische und psychopathologische Diagnostik im Rettungsdienst – Mehr als nur WASB

Rico Kuhnke
,
Volker Wanka

In der Notfallmedizin fokussieren sich die Diagnose und Therapie auf die Vitalfunktionen. Neben der Atmung und dem Kreislauf ist die Beurteilung des Bewusstseinszustandes ein zentrales Moment in der Diagnostik. In der Notfallmedizin wird das Bewusstsein klassisch in quantitatives und qualitatives Bewusstsein unterschieden. Unter dem quantitativen Bewusstsein versteht man den Wachheitsgrad (Vigilanz) eines Patienten. Zur einfachen Beurteilung nutzt man im Rettungsdienst gerne das WASB-Schema (wach – ansprechbar – Schmerzreiz – bewusstlos).



Publication History

Article published online:
12 April 2022

© 2022. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany