Balint Journal 2022; 23(03): 75-83
DOI: 10.1055/a-1923-2603
Originalarbeit

Die ärztliche Haltung bei Suizidalität – Von der Suizidprävention zum assistierten Suizid

The Physician’s Attitude to Suicidality – from Suicide Prevention to Assisted Suicide
Barbara Hasiba
1   Praxis für Allgemeinmedizin Birkfeld (A)
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Durch das Sterbeverfügungsgesetz vom Januar 2022 haben sich die Herausforderungen für Ärztinnen und Ärzte im Umgang mit Suizidalität erweitert. War ärztliche Haltung und ärztliches Handeln bislang vor allem auf Prävention ausgerichtet, geht es nunmehr auch um die Assistenz bei der vorzeitigen Beendigung des Lebens. In beiden Fällen bedarf es der ausführlichen Klärung der unterschiedlichen Anliegen von Patient*innenseite sowie der ärztlichen Möglichkeiten, fragend und kommentierend zu explorieren.

Ressourcenorientierte und lösungsfokussierte Fragen können dabei helfen, die Arzt-Patient-Beziehung auf eine förderliche Weise zu gestalten. Es bedarf zudem ärztlicherseits der Erkundung der eigenen Gefühle und Werte, um dem Gegenüber gerecht werden zu können. Das bio-psycho-soziale Krankheits- und Gesundheitskonzept trifft auf Fragen der Spiritualität und Philosophie. Die angestrebte Selbstbestimmtheit mündet in eine „bedingte Autonomie“.

Abstract

The Assisted Suicide Act of January 2022 has increased the challenges for physicians in dealing with the issue of suicidality. Whereas medical attitudes and actions have so far focused primarily on prevention, they are now also concerned with assisting in the premature termination of life. In both cases, there is a need for detailed clarification of the different concerns of the patient as well as the possibilities for doctors to explore questions and comments.

Resource-oriented and solution-focused questions can help to shape the doctor-patient relationship in a supportive way. In addition, physicians need to explore their own feelings and values to be in a position to meet the needs of their patients. The bio-psycho-social concept of illness and health meets questions of spirituality and philosophy. The desired self-determination leads to “conditional autonomy”.



Publication History

Article published online:
28 September 2022

© 2022. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany