Z Allg Med 2008; 84(12): 510-515
DOI: 10.1055/s-0028-1103282
Originalarbeit

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Wie versorge ich meine Patienten mit Rhinosinusitis? Die CONTENT-Software als Werkzeug für eine praxisinterne klinische Qualitätssteuerung

How do I Care for my Patients with Rhinosinusitis? The Content Software as a Tool for Clinical Governance in General PracticeT. Kuehlein 1 , G. Laux 1 , A. Gutscher 1 , J. Szecsenyi 1
  • 1Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung, Universitätsklinikum Heidelberg
Further Information

Publication History

eingereicht: 29.08.2008

akzeptiert: 02.11.2008

Publication Date:
02 January 2009 (online)

Zusammenfassung

Praxisinternes Qualitätsmanagement lässt zumeist den Kernprozess jeder Praxis, die ärztliche Versorgung der Patienten, außer Acht. Wir fragten uns, wie eine solche klinische Qualitätssteuerung aussehen könnte. Der Artikel stellt den klassischen Ablauf des Zyklus der Qualitätsverbesserung (auch PDCA- oder Deming-Zyklus) und seiner Werkzeuge am Beispiel der Versorgung von Patienten mit Rhinosinusitis dar. Er zeigt, dass die Werkzeuge für eine klinische Qualitätssteuerung in der Hausarztpraxis vorhanden sind. Mit einer nur wenig modifizierten Praxissoftware und einem bereitgestellten Analyseserver (CONTENT), lässt sich der praxiseigene Datenpool ohne großen Aufwand zu klinischer Qualitätsarbeit nutzen. Es gibt eine Reihe von Gründen eine solche praxisinterne klinische Qualitätssteuerung zu betreiben. Alle diese Gründe münden in Etablierung und Erhalt hausärztlicher Professionalität und Freude an der eigenen Arbeit. CONTENT ist ein praxistaugliches Werkzeug dazu beizutragen.

Abstract

Quality management in general practice in Germany mostly neglects the core process of medicine, the direct medical care of patients by the doctor. We asked how clinical governance in general practice might look like. This article describes the classic cycle of quality improvement (PDCA-/Deming cycle) and the tools necessary for its completion, using the example of care for patients with rhinosinusitis. It shows that the tools for clinical governance are available. With the help of a slightly modified practice software and an online tool for data analysis (CONTENT), internal clinical governance in general practice is feasible without much extra work. There is a bundle of good reasons why this should be accomplished. All these reasons aim at professionalizing general practice and at establishing satisfaction with the work of a general practitioner. CONTENT is a good tool to achieve this goal.