psychoneuro 2008; 34(11/12): 552
DOI: 10.1055/s-0028-1121940
Forum der Industrie

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart ˙ New York

Alzheimer-Demenz - Memantine verbessert kommunikative Fähigkeiten

Further Information

Publication History

Publication Date:
12 January 2009 (online)

 

Bei Patienten mit Alzheimer-Demenz kommt es unbehandelt zu einer deutlichen Verschlechterung der funktionalen, kognitiven und globalen Fähigkeiten. "Die Kommunikation ist ein wesentlicher Bestandteil im alltäglichen Zusammenleben der Menschen. Im Verlauf der Alzheimer-Demenz kommt es oft zu Einbußen in Sprachgebrauch und Verständnis. Alzheimer-Patienten fühlen sich dadurch verängstigt und sind frustriert - sie ziehen sich aus dem sozialen Leben zurück. Das stellt für pflegende Familienangehörige eine zusätzliche Belastung dar.", so Prof. Jörg Schulz, Göttingen.