Notfall & Hausarztmedizin 2009; 35(12): 589-594
DOI: 10.1055/s-0029-1246300
Schwerpunkt

© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Schmerztherapie bei Arthritis und Arthrose – Nur ein ganzheitlicher Ansatz führt zum Erfolg

Pain therapy in arthritis und arthrosis – Only holistic, multidimensional treatment is promisingKlaus Reckinger1
  • 1Arzt für Innere Medizin, Palliativmedizin, Herten
Further Information

Publication History

Publication Date:
02 January 2010 (online)

Die Arthrose ist eine langsam progredient verlaufende, metabolisch aktive, nicht entzündliche degenerative Erkrankung des Gelenkknorpels. Schmerzen, eine eingeschränkte Funktionalität der Gelenke, eine Muskelatrophie und -kontrakturen sowie Gelenkdeformierungen und -instabilitäten sind ihre typischen Symptome. Neben der Verbesserung der Funktionalität, der Behandlung sekundärer Entzündungen und der Verzögerung der Progression ist daher insbesondere auch die Reduktion bestehender Schmerzen ein wichtiges Therapieziel. Wichtiger Bestandteil der schmerztherapeutischen Basistherapie ist zunächst die Information und Aufklärung der Patienten, um eine effektive Sekundärprävention zu etablieren. Daneben stehen physikalische Therapieoptionen, die Pharmakotherapie, die Orthopädietechnik und operative Verfahren zur Verfügung. Festzuhalten ist: Nur mit einem ganzheitlichen Ansatz gelingt eine individuelle Therapie, die auch über lange Zeiträume Bestand hat und für die Patienten annehmbar ist.

Osteoarthritis is a chronic, metabolic active, non-inflammatory disease of the joints. The prevalence increases steadily with age. Manifestation can vary from minimal to severe impact. Typical symptoms are pain, stiffness, muscular atrophy and contracture, deformity and instability of joints, which have been most advocated by general practitioners. The targets are reduction of pain intensity, improvement of functionality, anti-inflammatory approach and deceleration of progression. An essential part of primary treatment planning is the information and education of persons concerned. Other parts of management are physical therapy, drug administration, orthopaedic and surgical procedures. A holistic approach with respect to individual needs makes it possible to establish a multidimensional long-time treatment which is acceptable for our patients.