Dtsch Med Wochenschr 2012; 137(16): 838-843
DOI: 10.1055/s-0032-1304908
Aktuelle Diagnostik und Therapie | Review article
Pneumologie
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Die ersten 24 Stunden: Die akute Dyspnoe

The first 24 hours: acute dyspnea
P. Schramm
1  Klinik für Pneumologie und Gastroenterologie, Städtisches Klinikum München GmbH – Klinikum Harlaching
,
M. Conrad
2  Klinik für Akut- und Internistische Intensivmedizin, Städtisches Klinikum München GmbH – Klinikum Harlaching
,
N. Schneider
2  Klinik für Akut- und Internistische Intensivmedizin, Städtisches Klinikum München GmbH – Klinikum Harlaching
,
C. Peckelsen
2  Klinik für Akut- und Internistische Intensivmedizin, Städtisches Klinikum München GmbH – Klinikum Harlaching
,
F. J. Meyer
1  Klinik für Pneumologie und Gastroenterologie, Städtisches Klinikum München GmbH – Klinikum Harlaching
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

29 August 2011

09 February 2012

Publication Date:
11 April 2012 (online)

Zusammenfassung

Notfallpatienten mit akuter Dyspnoe sind häufig und erfordern effiziente Sofortdiagnostik und prompte Therapie. Die ersten 24 h sind bestimmt von Stabilisierung der Vitalfunktionen, zielgerichteter Anamnese mit körperlicher Untersuchung, sowie aparativer Diagnostik, einschl. Labor. Kardio-vaskuläre, pulmonale oder andere Ätiologien müssen adäquat erkannt und behandelt werden. Hierzu werden die wesentlichen diagnostischen Schritte dargestellt. Das aktuelle therapeutische Management wird für drei häufige Erkrankungen zusammengefasst.

Abstract

Acute dyspnea is a common presentation in the emergency department. Immediate diagnostic strategy and efficient management is crucial. Therefore, a diagnostic work up consisting of a brief medical history, physical examination and technical investigations, including laboratory tests, is presented. Identification of the cardio-vascular, pulmonary or other etiology enables the initiation of adequate therapy. This is outlined in detail for three common entities.