Klinikarzt 2012; 41(12): 610
DOI: 10.1055/s-0032-1332788
Forum der Industrie
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

DGFF (Lipid-Liga) e. V. – Erstmals Empfehlungen zu Lipoprotein(a) veröffentlicht

Further Information

Publication History

Publication Date:
17 December 2012 (online)

 

Epidemiologische Studien zeigen, dass erhöhte Plasmakonzentrationen von Lp(a) mit einer Zunahme des Risikos atherosklerotischer Erkrankungen (z. B. koronare Herzkrankheit, periphere arterielle Verschlusserkrankungen, ischämischer zerebraler Insult) einhergehen. Diese Befunde wie auch genetische Untersuchungen sprechen, wie beim erhöhten LDL-Cholesterin, für eine kausale Rolle des Lp(a) bei der Entstehung der Atherosklerose. Das Risiko für eine koronare Herzerkrankung und Schlaganfall hängt von der Konzentration ab: Das kardiovaskuläre Risiko steigt ab einer Konzentration von 20 mg/dl kontinuierlich an.