Akt Neurol 2013; 40(01): 29-36
DOI: 10.1055/s-0032-1333267
Übersicht
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Aktuelle Studien zur Akuttherapie des Schlaganfalls

Current Acute Stroke Trials
G. Thomalla
1  Klinik und Poliklinik für Neurologie, Kopf- und Neurozentrum, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
,
H. B. Huttner
2  Neurologische Klinik, Universitätsklinikum Erlangen
,
M. Köhrmann
2  Neurologische Klinik, Universitätsklinikum Erlangen
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
22 January 2013 (eFirst)

Zusammenfassung

Intravenöse Thrombolyse ist die einzige zugelassene spezifische Therapie zur Behandlung des akuten Schlaganfalls. Im vergangenen Jahr sind jedoch die Ergebnisse einiger interessanter klinischer Studien zur akuten Schlaganfalltherapie mit anderen Behandlungsansätzen publiziert worden. Darüber hinaus laufen aktuell vielversprechende klinische Schlaganfallstudien. Auf der Basis eines selektiven Reviews publizierter Daten und Studienprotokolle wird eine Übersicht über aktuelle Studien zur Akuttherapie des Schlaganfalls gegeben. Zur intravenösen Thrombolyse mit Alteplase bei Patienten außerhalb der Zulassungskriterien hat die IST-3 Studie neue Erkenntnisse gebracht. Tenecteplase hat in einer Phase 2-Studie vielversprechende Ergebnisse gezeigt. Weitere Studien laufen, welche die intravenöse Thrombolyse im erweiterten Zeitfenster ober bei Patienten mit unbekanntem Zeitfenster auf der Basis einer Patientenauswahl mittels erweiterter Bildgebungskriterien untersuchen. Eine Dynamik zeigt Studien zur endovaskulären Behandlung, getrieben durch aktuelle Studien zur mechanischen Thrombektomie mit Stent-Retriever-Systemen. Hier konnten 2 Phase 2-Studien die Überlegenheit der Stent-Retriever gegenüber dem MERCI-Device zeigen (SWIFT, TREVO-2), Phase 3-Studien mit klinischen Endpunkten sind in Vorbereitung. Auch zur Neuroprotektion beim akuten. Schlaganfall gibt es aktuelle Studien (ICTUS, AXIS-2), welche im Hinblick auf die primären Endpunkte negativ waren. Ein weiterer untersuchter Behandlungsansatz ist die hämodynamische Augmentation. Zusammenfassend sind zahlreiche Aktivitäten auf dem Feld der klinischen Studien zur akuten Schlaganfallbehandlung sind zu verzeichnen, wobei der Schwerpunkt im Bereich der auf Rekanalisation zielenden Behandlungsansätze liegt. Der Nachweis der Wirksamkeit der Behandlungsansätze steht aus. Es ist zu erwarten, dass die Ergebnisse derzeit laufender oder geplanter Studien die akute Schlaganfallbehandlung beeinflussen werden. Industrieunabhängige Investigator-initiierte klinische Studien erlangen eine größere Bedeutung.

Abstract

Intravenous thrombolysis is still the only approved treatment for acute ischaemic stroke. However, recently results of several interesting clinical studies have been reported testing different treatment approaches for acute stroke treatment. There are a number of promising clinical studies of acute stroke treatment running or in preparation. Based on a selective review of published data and study protocols we review current clinical trials of acute stroke treatment. IST-3 has brought new insights into intravenous thrombolysis with Alteplase in patients outside the approval criteria. The thrombolytic drug Tenecteplase showed promise in a recent phase 2-trial. There are also ongoing studies testing efficacy and safety of intravenous thrombolysis in an extended time-window or in patients with unknown time of symptom onset using extended imaging criteria to identify patients for treatment. Advances are observed in interventional acute stroke treatment, driven from recent studies on mechanical thrombectomy using stent retrievers. 2 studies (SWIFT, TREVO-2) have demonstrated the superiority of stent retriever devices over the MERCI device for recanalisation rates and early neurological improvement. Larger follow-up studies with clinical endpoints are in preparation. There are current trials on neuroprotection in acute stroke but both were negative as to the primary endpoints (ICTUS, AXIS-2). Haemodynamic augmentation represents another approach under study in clinical trials. In summary there are numerous encouraging activities in acute stroke treatment with a focus on strategies aiming at recanalisation. Evidence for clinical efficacy of these new approaches is still pending. The results of ongoing trials should have an impact on acute stroke treatment. The importance of industry-independent investigator-initiated clinical trials in acute stroke is growing.