Pneumologie 2013; 67(09): 492
DOI: 10.1055/s-0033-1356712
Pneumo-Fokus
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Pleuraerguss – Beidseitiger Pleuraerguss: Selten nur eine Ursache

Contributor(s):
Friederike Klein
Further Information

Publication History

Publication Date:
04 September 2013 (online)

Ein beidseitiger Pleuraerguss ist meist auf eine kongestive Herzinsuffizienz, eine Nieren- oder eine Leberinsuffizienz zurückzuführen. Die von J. T. Puchalski et al. durchgeführte prospektive Untersuchung konsekutiver Patienten an der Yale-Universität zeigt ein gemischteres Bild und belegt, dass eine gleichzeitige bilaterale Thorakozentese sicher durchführbar ist.
Respir Med 2013; 107: 284–291