Psychiatr Prax 2015; 42(S 01): S30-S34
DOI: 10.1055/s-0034-1387651
Originalarbeit
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Prävention und Versorgung von Essstörungen: Das Gesundheitsnetz Magersucht und Bulimie

Prevention and Treatment of Eating Disorders: The Health Care Network Anorexia and Bulimia nervosa
Angelika Weigel
1   Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf & Schön Klinik Hamburg Eilbek
,
Antje Gumz
1   Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf & Schön Klinik Hamburg Eilbek
,
Denise Kästner
1   Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf & Schön Klinik Hamburg Eilbek
,
Georg Romer
2   Klinik für Kinder und Jugendpsychiatrie-, psychosomatik und -psychotherapie, Universitätsklinikum Münster
,
Karl Wegscheider
3   Institut für Medizinische Biometrie und Epidemiologie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
,
Bernd Löwe
1   Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf & Schön Klinik Hamburg Eilbek
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
02 July 2015 (online)

Zusammenfassung

Im „Gesundheitsnetz Magersucht und Bulimie“, einem Teilprojekt von psychenet – Hamburger Netz psychische Gesundheit, wird das Ziel verfolgt, Neuerkrankungen von Essstörungen zu reduzieren und das Risiko für chronische Krankheitsverläufe zu verringern. Im Fokusprojekt „Prävention und Aufklärung“ wurde dazu ein schulisches Präventionsprogramm mithilfe einer randomisierten Studie evaluiert. Im Fokusprojekt „Früherkennung und Frühbehandlung“ wurde die Möglichkeit untersucht, durch eine Public-Health-Intervention die Dauer bis zur Erstbehandlung bei Anorexie zu verkürzen. Der Artikel stellt beide Fokusprojekte sowie erste Ergebnisse vor.

Abstract

The “Health care network anorexia and bulimia nervosa“, a subproject of psychenet – the Hamburg network for mental health – aims to decrease the incidence of eating disorders as well as the risk for chronic illness courses. One focal project, therefore, evaluates a school-based prevention manual in a randomized controlled trial. The other one examines the impact of a systemic public health intervention on early treatment initiation in anorexia nervosa. The present article provides an overview about study design and interventions in both focal projects as well as preliminary results.