Endo heute 2015; 28(02): 188-191
DOI: 10.1055/s-0035-1553818
Kasuistik
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Transfusionspflichtige Anämie bei Weichteilsarkom

Soft Tissue Sarcoma as a Cause for an AnaemieE. C. Nötzel, D. Hartmann
  • Klinik für Innere Medizin I mit Schwerpunkt Gastroenterologie, Sana Klinikum Lichtenberg, Berlin
Further Information

Publication History

Publication Date:
14 December 2015 (online)

Zusammenfassung

Gastrointestinale Stromatumoren können sich mit Blutungen präsentieren. Transfusionspflichtige Anämien und die primäre endoskopische Detektion von Weichteilsarkomen sind jedoch äußerst selten.

Die genaue histologische Differenzierung solcher Tumoren ist diffizil. Die Einteilung in maligne, intermediäre (selten oder gar nicht metastasierend) oder benigne Läsionen ist jedoch für die Patienten von entscheidender Bedeutung. Die histologische Diagnostik und Therapieeinleitung sind eine Herausforderung und sollte daher an spezialisierten Zentren mit interdisziplinärer Zusammenarbeit erfolgen.

Wir berichten von einer jungen Frau, die sich mit anhaltender Übelkeit und Erbrechen gefolgt von Teerstuhl vorstellte. Endoskopisch und bildgebend zeigte sich ursächlich in der Pars descendens duodeni eine organüberschreitende wachsende inoperable Tumorformation. Wir diskutieren die Erkrankung und fassen die aktuelle Literatur dazu zusammen.

Abstract

Soft tissue sarcomas are a group of uncommon and heterogeneous tumours. Although histological differentiation between benign, intermediary and malign sarcomas is difficult, it is particularly important for treatment strategy. There have been advances in diagnostic strategies and treatment in recent years. Sarcomas rarely cause anaemia.

We report on a young woman who presented with nausea and vomiting followed by malaena. 

Through endoscopy, sonography and computer tomography we found the cause to be an inoperable tumour formation. We discuss the disease and review the recent literature.