Endo heute 2015; 28(02): 195-199
DOI: 10.1055/s-0035-1553914
Originalarbeit
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Katheterfreie pH-Metrie mittels Bravo-System – Erfahrungen an 198 Patienten und Etablierung der Zwei-Helfer-Methode als neues Applikationsverfahren

Wireless pH-Monitoring with Bravo-System – Experience in 198 Patients and Establishment of the Two-Cooperator-Technique (TCT) for ApplicationU. Hügle, D. Müller-Gerbes, A. Schulte-Fischedick, A. Dormann
  • Kliniken der Stadt Köln, Krankenhaus Holweide, Köln
Further Information

Publication History

Publication Date:
14 December 2015 (online)

Zusammenfassung

Die Langzeit-pH-Metrie stellt ein wesentlicher Teil der Diagnostik der gastroösophagealen Refluxerkrankung (GERD) dar und gilt als Goldstandard zur Bestimmung der Säureexposition im distalen Ösophagus. Probleme in der Patientenakzeptanz und Compliance der transnasalen Sonde führten zur Weiterentwicklung eines katheterfreien, telemetrischen Messsystems, der sogenannten BRAVO-Kapsel, mit einer verlängerten Analysedauer bis zu 96 Stunden. Im Gegensatz zu der Literatur beschriebenen Technik wurde die BRAVO-Kapsel unter endoskopischer Sicht platziert. Durch die Applikation der Messkapsel unter endoskopischer Kontrolle ist eine exakte Platzierung 5 cm oberhalb der Z-Linie möglich. Hierdurch wird die diagnostische Sicherheit erhöht und die Dislokationsrate verringert. Das Bravo-System ermöglicht dem Patienten normale Alltagsaktivitäten, realistische Nahrungsaufnahme und geringe Beeinträchtigung der Atemwege bei hohem Tragekomfort.

Abstract

Long-term pH monitoring is an important element in diagnosing gastroesophageal reflux disease (GERD) and is considered the gold standard for determining acid exposure in the distal oesophagus. Problems with patient acceptance and compliance with the transnasal probe have encouraged further development of a catheter-free, telemetric measuring system, the BRAVO capsule, with an extended analysis time of 96 hours. Unlike techniques described in the literature, the BRAVO capsule is placed in the distal oesophagus under endoscopic control. The level in the oesophagus (5 cm above the GE-Junction) is precisely defined beforehand by endoscopy, improving the diagnostic accuracy. The dislocation could be reduced. The Bravo system allows the patient to continue with normal daily activities, eat relatively normally and ensures virtually no interference with the respiratory passages. It offers a very high level of wearing comfort.