Die Psychiatrie 2009; 6(04): 199-208
DOI: 10.1055/s-0038-1669667
Schwerpunkt
Schattauer GmbH

Psychische Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter und ihre Auswirkungen auf das Erwachsenwerden

Psychiatric disorders in children and adolescents and their impact on adulthood
T. D. Vloet
1  Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Medizinische Fakultät, Universitätsklinikum Aachen
2  Lehr- und Forschungsgebiet Klinische Neuropsychologie des Kindes- und Jugendalters an der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Medizinische Fakultät, Universitätsklinikum Aachen
,
K. Konrad
2  Lehr- und Forschungsgebiet Klinische Neuropsychologie des Kindes- und Jugendalters an der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Medizinische Fakultät, Universitätsklinikum Aachen
,
B. Herpertz-Dahlmann
1  Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Medizinische Fakultät, Universitätsklinikum Aachen
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
18 September 2018 (online)

Zusammenfassung

Entwicklungsprozesse haben für die Entstehung und den Verlauf kinder- und jugendpsychiatrischer Störungen eine große Bedeutung. So manifestieren sich einige erst in bestimmten Altersphasen oder nehmen in der Häufigkeit mit zunehmender Reife wieder ab. Viele Entwicklungsverläufe reichen aber auch bis in das Erwachsenenalter hinein. Der vorliegende Artikel stellt zunächst eine Klassifikation kinder- und jugendpsychiatrischer Störungen in Abhängigkeit distinkter Entwicklungs- und Verlaufsaspekte dar. Anhand von drei Störungsbildern werden exemplarisch verschiedene Entwicklungsverläufe skizziert: Währen die Autismusspektrumsstörungen früh beginnen und oft zu lebenslangen Beeinträchtigungen führen, können Reifungsprozesse bei den Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörungen die Ausprägung der Symptomatik im Verlauf vermindern. Innerhalb der heterogenen Gruppe von Störungen des Sozialverhaltens bestehen erhebliche Unterschiede zwischen Entwicklungspfaden, die teilweise eine dauerhaft zunehmende Symptomatik von der Kindheit bis in das Erwachsenenalter hinein zeigen. Generell liegen z.T. bereits im Kindes- und Jugendalter übergreifende Beeinträchtigungen vor, die im Verlauf die Bewältigung notwendiger Entwicklungsaufgaben erschweren und zu umfangreichen Einschränkungen im Erwachsenenalter führen können. Es wird in diesem Zusammenhang die Bedeutung einer bereits im Kindes- und Jugendalter einsetzenden Therapie betont.

Summary

Developmental processes substantially influence the onset and trajectory of child and adolescent psychiatric disorders. For example, some of these disorders occur at specific stages of development, whereas the prevalence of others decreases with advancing maturity. However, many child psychiatric disorders persist into adolescence and even adulthood. The current article describes a classification of child and adolescent psychiatric disorders depending on distinct developmental courses. Three disorders are exemplified in detail: Autism spectrum disorders begin early in life and can cause lifelong impairment. Attention-deficit/hyperactivity disorders are illustrated as an example of disorders that are highly dependent on maturation processes. Finally, disruptive behaviour disorders compromise different developmental courses. In some cases these disorders belong to the category of adult-specific disorders beginning early in life. In sum, many psychiatric disorders start in childhood, continue in adolescence and can have an important impact on adulthood. The affected individuals often exhibit comprehensive disturbances quite early in life and developmental challenges are particularly demanding for the affected children. Frequently, these disorders also cause severe impairments in adulthood. Within this context the impact of early treatment in childhood and adolescent is emphasized.