Geburtshilfe Frauenheilkd 2018; 78(10): 142
DOI: 10.1055/s-0038-1671179
Poster
Donnerstag, 01.11.2018
Pränatal- und Geburtsmedizin VII
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Evaluierung der rechtsventrikulären myokardialen Kontraktion bei Feten mit Hypoplastischem Linksherz unter Verwendung der 2D Speckle Tracking Methode

C Enzensberger
1  UKGM Gießen und Marburg, Standort Gießen, Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Pränataldiagnostik, Gießen, Deutschland
,
S Fischer
1  UKGM Gießen und Marburg, Standort Gießen, Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Pränataldiagnostik, Gießen, Deutschland
,
O Graupner
2  Klinikum rechts der Isar, TU München, Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde, München, Deutschland
,
M Götte
1  UKGM Gießen und Marburg, Standort Gießen, Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Pränataldiagnostik, Gießen, Deutschland
,
V Müller
1  UKGM Gießen und Marburg, Standort Gießen, Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Pränataldiagnostik, Gießen, Deutschland
,
A Wolter
1  UKGM Gießen und Marburg, Standort Gießen, Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Pränataldiagnostik, Gießen, Deutschland
,
J Herrmann
3  Statistikberatung Gießen, Gießen, Deutschland
,
R Axt-Fliedner
1  UKGM Gießen und Marburg, Standort Gießen, Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Pränataldiagnostik, Gießen, Deutschland
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
20 September 2018 (online)

 

Zielsetzung:

Das Outcome von Patienten mit Hypoplastischem Linksherz (HLH) bezüglich Langzeitmorbidität und -mortalität wird erheblich durch die rechtsventrikuläre Funktion (RV) beeinflusst. Ziel dieser Studie war es, die Annahme von vorgeburtlichem rechtsventrikulären Remodeling bei Feten mit HLH mit einem dopplerunabhängigen Verfahren wie Speckle Tracking zu bestätigen.

Methoden:

Es wurde eine retrospektive Studie durchgeführt. Mit einem Toshiba Artida, Aplio 500 oder Aplio i900 Ultraschallgerät wurden die Echokardiogramme erstellt. Basierend auf apikalen oder basalen Vierkammerblicken des fetalen Herzens, wurden Filmschleifen in der originalen akustischen Bildrate (AFR) gespeichert. Unter Gebrauch von 2D Speckle Tracking wurden globale longitudinale systolische Spitzenstrainwerte (GLPSS) des rechten Ventrikels bestimmt und diese mit GLPSS Werten von den dem Gestationsalter angepassten Kontrollen verglichen.

Ergebnisse:

Insgesamt wurden 41 HLH Feten und 101 gesunde Kontrollen eingeschlossen. Das Gestationsalter war in beiden Gruppen gleichmäßig verteilt. Die Gesamt-AFR betrug 120 ± 28,2 Frames pro Sekunde (fps). In Bezug auf die GLPSS Werte des rechten Ventrikels wiesen die Feten mit HLH geringere Mittelwerte auf als die gesunden (-15,51% vs. -16,88%). Außerdem konnte ein Unterschied zwischen Feten mit persistierendem Foramen ovale und solchen mit Restriktion festgestellt werden (-15,29% vs. -16,43%).

Zusammenfassung:

Im Falle von HLH unterzieht sich der rechte Ventrikel einem Remodeling, welches zu einer Adaptation der myokardialen Funktion an linksventrikuläre Bedingungen führt. Diese Studie lässt erkennen, dass Veränderungen bereits vorgeburtlich beginnen. Es ist zu hoffen, dass weitere Untersuchungen durch Speckle Tracking das Wissen über das rechtsventrikuläre Kontraktionspotential bei HLH Feten erweitern.