Zeitschrift für Klassische Homöopathie 2016; 60(02): 99-100
DOI: 10.1055/s-0042-106503
Praxis
© Karl F. Haug Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Bryonia

Klaus-Henning Gypser
Further Information

Publication History

Publication Date:
17 June 2016 (online)

Zusammenfassung

Zur Arzneiwahl bei einem grippalem Infekt wird das widersprüchliche Symptom, „Mundtrockenheit, nicht gebessert durch Trinken“, als Einstieg in die Fallanalyse mit Hilfe des Repertoriums der Rubrikenanalyse herangezogen. Die weitere Repertorisation sowie der Materia-medica-Vergleich führen zu Bryonia, das sich apriori, d. h. mit wissenschaftlicher – selbstverständlich nicht mit faktischer – Gewissheit, als Simile erweist und daher erwartungsgemäß heilt.

Summary

For the selection of remedy in an influenza-like infection, the contradictory symptom “Mouth, dryness, not ameliorated from drinking”, was consulted for the approach of the case analysis with the aid of a repertory of rubrics analysis. Further repertorisation and comparison with the materia medica lead to Bryonia, which proves with an a priori, e.g. scientific – naturally not de facto – certainty to be the simile and cures as expected.