Inf Orthod Kieferorthop 2016; 48(03): 171-175
DOI: 10.1055/s-0042-111899
Übersichtsartikel
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Warnsignale in der Parodontologie – Was der Kieferorthopäde wissen sollte

Periodontal Warning Signals – What the Orthodontist Should KnowJ. P. Woelber1, P. Ratka-Krüger1
  • 1Klinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie, Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Universitätsklinikum Freiburg
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
17.Oktober 2016 (online)

Zusammenfassung

Kieferorthopädische Therapien ergänzen oft den Abschluss einer parodontalen Therapie, sie bergen jedoch manchmal auch ein Risiko für die Entstehung von parodontalen Pathologien, wie etwa Rezessionen, Gingivitis oder die Progression einer Parodontitis. Nicht selten stellt sich auch ein Patient mit einer unerkannten, nicht diagnostizierten Parodontitis wegen Stellungsänderungen der Zähne als erstes beim Kieferorthopäden vor. Die vorliegende Literaturübersicht befasst sich daher mit parodontalen Warnsignalen bzw. Frühsymptomen, die in der kieferorthopädischen Therapie berücksichtigt werden sollten. Für ein besseres Verständnis werden die aktuellen ätiologischen Theorien zur Entstehung der Gingivitis und Parodontitis, die notwendige parodontale Diagnostik und derzeitige Therapiemethoden beleuchtet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass durch Erkennen von parodontalen Risikofaktoren, klinischer Inspektion und parodontaler Sondierung die Entstehung von parodontalen Erkrankungen frühzeitig erkannt oder durch Einleitung von präventiven Maßnahmen (wie regelmäßiger Motivation und Instruktion zur Mundhygiene, professionelle Zahnreinigungen, Zusammenarbeit mit dem Parodontologen) verhindert werden können.

Abstract

Orthodontic therapies often complement periodontal therapies, but sometimes they harbor the risk of the development of periodontal pathologies, like gingival recessions, gingivitis or the progression of periodontal disease. Occasionally, patients with undiagnosed, unknown periodontal disease are primarily consulting their orthodontist due to malposition of their teeth. This review wants to focus on periodontal warning signals and early signs of periodontal diseases, which are necessary to be checked before and during orthodontic therapy. For a better understanding, current etiologic theories about the development of gingivitis and periodontal disease, necessary diagnostic procedures and current treatment strategies are going to be presented. To summarize, it can be stated that due to early identification of risk factors and preventive treatment (like regular motivation and instruction for adequate oral hygiene, professional tooth cleanings, and collaboration with the periodontist) the development of periodontal pathologies can be prevented.