kleintier konkret 2017; 20(01): 18-26
DOI: 10.1055/s-0042-116002
hund|katze
zytologie
Enke Verlag in Georg Thieme Verlag KG Stuttgart

Haut- und Unterhauttumoren – Wichtige mesenchymale Tumoren bei Hund und Katze

Friedrich Roes
1  Tierarztpraxis Dr. Sörensen GmbH
,
Simone A. Fietz
2  Veterinär-Anatomisches Institut, Veterinärmedizinische Fakultät, Universität Leipzig
,
Johannes Seeger
2  Veterinär-Anatomisches Institut, Veterinärmedizinische Fakultät, Universität Leipzig
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
24 February 2017 (online)

Haut- und Unterhauttumoren sind ein häufiger Grund für einen Besuch in der Kleintierpraxis. Leider wird ihre potenzielle Bösartigkeit häufig unterschätzt, sodass eine kurative Therapie erschwert oder durch zu spätes Handeln unmöglich wird. Für eine erfolgreiche Therapie ist eine frühe Diagnostik enorm wichtig, die entzündliche Prozesse von Tumoren abgrenzt und im Idealfall auch deren Malignität aufzeigt. Eine zytologische Untersuchung kann diese Möglichkeiten bieten. Die Autoren stellen wichtige mesenchymale Haut- und Unterhauttumoren vor und grenzen sie gegenüber entzündlichen Veränderungen im Unterhautfettgewebe ab.