OP-JOURNAL 2016; 32(02): 138-144
DOI: 10.1055/s-0042-116193
Artikel zum Leitthema
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Implantatentfernung nach Frakturversorgung oder Osteotomie am Knie (Tipps und Tricks)

Implant Removal after Osteosynthesis or Osteotomy of the Knee
Tobias C. Drenck
,
Achim Preiss
,
Ralph Akoto
,
Karl-Heinz Frosch
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
14. Oktober 2016 (online)

Zusammenfassung

Nach erfolgreicher osteosynthetischer Versorgung stellt sich grundsätzlich die Frage nach der Materialentfernung. Technische Schwierigkeiten finden sich je nach Literatur in bis zu 20 % der Fälle. Es muss deshalb geklärt werden, welches Material entfernt werden sollte. Eine generelle Empfehlung zur Materialentfernung gibt es nicht, die Indikation ist jeweils individuell in Abhängigkeit von anatomischer Lokalisation, Beschwerdebild, Alter und Grunderkrankungen des Patienten sowie Art des Materials zu stellen. Bei der Metallentfernung können durchaus Probleme auftreten, welche meist durch zerstörte Schrauben oder Nagel-Extraktions-Interfaces verursacht werden. Abgebrochene oder kalt verschweißte Schrauben können den Eingriff dabei erheblich erschweren. Bei der Entfernung ist darauf zu achten, dass das spezifische, für das Material vorgesehene Instrumentarium vorhanden ist. Auch mit auftretenden Problemen sollte gerechnet werden und ein entsprechendes „Rescue Set“ zur Verfügung stehen. Bereits beim Einbringen des Materials sollte sorgfältig vorgegangen werden und eine später notwendige Materialentfernung berücksichtigt werden.

Abstract

Every successful osteosynthesis brings up the question whether the implant should be removed. Technical difficulties related to implant removal are described in up to 20 % of the cases depending on the literature. The main question is, which implants have to be removed. There is no general recommendation for implant removal. The indication depends on localization, complaints by the patient, age and comorbidities as well as the type of implant. Problems in the operation itself are usually due to damaged screws or nail interfaces. Broken or cold welded screws are some reasons the implant removal becomes more difficult than expected. It is advised to have the specific instruments for implant removal on hand as well as a “rescue set”. The implant removal should always be considered while performing the initial osteosynthesis to make the implant removal successful.