Zeitschrift für Ganzheitliche Tiermedizin 2016; 30(04): 123-127
DOI: 10.1055/s-0042-117303
Phytotherapie
Sonntag Verlag in Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Arzneipflanzen – nur Placebos oder doch potente, den Chemotherapeutika vergleichbare Arzneimittel?

Eine nähere Betrachtung am Beispiel des Johanniskrautes (Hypericum perforatum L.)Are phytotherapeutics just placebos or potent medications comparable to chemotherapeutics?A closer study of St. Johnʼs wort (Hypericum perforatum L.)
Yvonne Thoonsen
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
16. November 2016 (online)

Zusammenfassung

Das echte Johanniskraut wird in der Humanmedizin u. a. zur Behandlung depressiver Verstimmungen verwendet. Die Wirkung bei leichten bis mittelschweren Depressionen, bei im Vergleich zu den Standard-Antidepressiva signifikant selteneren Nebenwirkungen, wurde in den letzten Jahren durch zahlreiche Studien belegt. Auch in der Alzheimer Demenzdiagnostik und -therapie scheint es sich als potentes Therapeutikum zu erweisen und könnte somit für Hunde mit CCDS (Canine Cognitive Dysfunction Syndrome) eine sinnvolle Therapieoption darstellen und dem derzeit eingesetzten Selegilin (Selgian®) bei möglicherweise breiterer Wirkung und geringeren Nebenwirkungen Konkurrenz machen. Hier sowie in Bezug auf seine antiinflammatorische, antibakterielle, immunmodulierende sowie die Hautbarriere stärkende Wirkung beweist das Beispiel Johanniskraut eindrucksvoll die gute Wirksamkeit und Verträglichkeit phytotherapeutischer Präparate.

Summary

St. Johnʼs wort is used in human medicine for the treatment of depressive disorders. In recent years, numerous studies have shown the efficacy of St. Johnʼs wort in treating mild to moderate depression. In comparison to standard antidepressants, the medicinal plant has hardly elicited any significant side effects. Likewise, St. Johnʼs wort has proven to be a potent therapeutic agent in the diagnosis and treatment of Alzheimerʼs disease and dementia and could thus offer a meaningful therapeutic option for dogs with CCDS (canine cognitive dysfunction syndrome). With reduced side effects, St. Johnʼs wort is thus a potentially good competitor for Selegilin (Selgian®) that is currently used in treating CCDS. In this regard and also due to its anti-inflammatory, antibacterial and immunomodulatory effects as well as ability to strengthen the skin barrier, St. Johnʼs wort is an impressive example of the efficacy and tolerability of phytotherapeutic agents