veterinär spiegel 2017; 27(01): 3-8
DOI: 10.1055/s-0042-122098
Kleintiere & Heimtiere
Diagnostik
Enke Verlag in Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Labordiagnostik der Leptospirose – eine aktuelle Übersicht

Michaela Gentil
,
Doris Breu
Further Information

Publication History

Publication Date:
06 April 2017 (online)

Die Leptospirose ist eine zoonotische Infektionskrankheit. Zur Diagnosestellung werden meist Antikörpernachweise mittels Mikroagglutinationstest (MAT) und Erregernachweise mittels Polymerase-Kettenreaktion (PCR) durchgeführt. Eine Leptospirose-Impfung kann zu positiven Resultaten im MAT führen und damit dessen Interpretation erschweren. Nach Möglichkeit sollte ein Serumpaar mittels MAT untersucht werden. Als Probenmaterial für die PCR eignen sich Harn und Vollblut, wobei nur ein positives Ergebnis beweisend ist.