ZWR 2017; 126(01/02): 37-41
DOI: 10.1055/s-0042-123951
Fortbildung / Allgemeine Zahnheilkunde
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Keine Angst vorm Zahnarzt

Henrike Staudte
Further Information

Publication History

Publication Date:
20 March 2017 (online)

Die Zahnbehandlungsangst ist weit verbreitet. Meist basiert sie auf einer negativen Prägung in der Kindheit. Frühe Schmerzerlebnisse bei einer Zahnbehandlung, aber auch Negativbilder und -vorstellungen, die von den Eltern und der Umgebung an das Kind weitergegeben wurden, haben sich festgesetzt und nähren die Angst vor dem Zahnarztbesuch. Auf der körperlichen Ebene können sich u. a. Nervosität, Anspannung, Verkrampfungen und Schweißausbrüche zeigen. Durch einen einfühlsamen Umgang mit dem Patienten, aber auch mithilfe von Musik, der Aromatherapie und Pflanzenheilkunde lässt sich die Zahnarztangst mildern.