ZKH 2017; 61(01): 21-26
DOI: 10.1055/s-0043-101328
Praxis
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Kalium-Salze bei HNO-Erkrankungen

Christian Lucae
Further Information

Publication History

Publication Date:
15 May 2017 (online)

Zusammenfassung

Dieser Aufsatz untersucht den Einsatz von Kalium-Verbindungen bei HNO-Erkrankungen und berücksichtigt dabei 4 Kalium-Salze: Kalium iodatum, muriaticum, bichromicum und sulfuricum. Zunächst illustrieren einige Kasuistiken die praktische Anwendung. Anschließend werden ausgewählte Symptome bis zu ihren Quellen (Materia medica) zurückverfolgt und auf ihre Stichhaltigkeit überprüft. Kritisch diskutiert wird dabei die Verwendung der kaum geprüften „Schüßler-Salze“ Kalium muriaticum und sulfuricum.

Abstract

This essay investigates the application of kali compounds in disorders in the field of otorhinolaryngology considering 4 kali salts: Kali iodatum, muriaticum, bichromicum and sulfuricum. First, some case reports illustrate the practical application. Furthermore, some symptoms will be traced back to their sources and checked for their validity. The application of the barely investigated “Tissue Salts” Kali muriaticum and sulfuricum will be discussed.