Zentralbl Chir
DOI: 10.1055/s-0043-108120
Übersicht
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Qualitätsmanagement für Chirurgen – Kenntnis grundlegender Zusammenhänge und innovativer Strategien fördert die Wettbewerbsfähigkeit der Fachabteilung

Quality Management for Surgeons: The Knowledge of Basic Contexts and Innovative Strategies Promotes the Competitiveness of Clinical DepartmentWolfgang Hellmann
  • Institut für Kooperative Kundenorientierung Hannover, Hemmingen, Deutschland
Further Information

Publication History

Publication Date:
18 May 2017 (eFirst)

Zusammenfassung

Effizientes Qualitätsmanagement mit dem Ziel hochwertiger Patientenversorgung ist für chirurgische Fachabteilungen ein Erfolgsfaktor. Die Kenntnis einschlägiger Begriffe und Zusammenhänge des Qualitätsmanagements ist dafür grundlegend. Die praktische Umsetzung im demografischen Wandel und bei Fachkräftemangel bleibt aber schwierig. Soweit ein effizientes internes Qualitätsmanagement im Krankenhaus implementiert ist, sollte dessen Expertise ergänzend genutzt werden. Ansonsten ist es (alleinige) Aufgabe der Fachabteilung, Qualität für Patienten, Mitarbeiter und Kooperationspartner zu gewährleisten. Der Beitrag vermittelt grundlegende Zusammenhänge zum Qualitätsmanagement, zum Risikomanagement und zur Qualitätssicherung im Kontext einschlägiger Termini. Er zeigt neue Wege zur praktischen Umsetzung auf Ebene der chirurgischen Fachabteilung auf. Ein neu entwickeltes Qualitätsmodell wird vorgestellt.

Abstract

Efficient quality management aiming to achieve high quality in patient care is crucial to the success of a surgery department. This requires the knowledge of relevant terms und contexts of quality management. Implementation remains difficult in the light of demographic change and skills shortage. If a hospital has an efficient internal quality management in place, this should be used as a supplementary instrument. Otherwise it is the (sole) task of a specialist department to ensure quality for patients, employees, and cooperative partners. This paper provides basic knowledge on quality management, risk management, and quality assurance in the context of relevant medical terms. It demonstrates new ways for implementation on the level of a surgery department, and introduces a new model of quality.