Fortschr Röntgenstr 2018; 190(01): 51-60
DOI: 10.1055/s-0043-110862
Quality/Quality Assurance
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Evaluation der neuen DIN-Norm für Qualitätssicherungen an Monitoren in der Radiologie – Technical Review DIN 6868-157

Article in several languages: English | deutsch
Kathrin Entz
1  Reference Center Mammography, University Hospital Muenster, Muenster, Germany
,
Alexander Sommer
1  Reference Center Mammography, University Hospital Muenster, Muenster, Germany
,
Horst Lenzen
2  Department of Clinical Radiology, University Hospital Muenster, Muenster, Germany
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

04 November 2016

08 April 2017

Publication Date:
19 December 2017 (online)

Zusammenfassung

Zur Sicherung der Bildqualität müssen an Befundmonitoren Abnahme- und regelmäßige Konstanzprüfungen durchgeführt werden. Im November 2014 ist eine neue DIN-Norm erschienen (DIN 6868-157), die den Prüfablauf regelt und Grenzwerte festlegt. Im Vergleich zur bisherigen DIN-Norm DIN V 6868-57 gibt es einige wesentliche Änderungen; so werden nun z. B. die Monitore nicht mehr einzeln betrachtet, sondern im Gesamtsystem zusammen mit der angeschlossenen Workstation und der verwendeten Software. Da die neue Norm seit ihrer Veröffentlichung einige Fragen aufgeworfen hat, soll dieser Technical Review die Stärken und Schwächen der neuen Norm aufzeigen. So sind z. B. die Einführung einer maximalen Beleuchtungsstärke oder die Verlängerung des Prüfintervalls von viertel- auf halbjährlich positiv zu sehen, während besonders die arbeitstägliche Konstanzprüfung zu Problemen führt und z. B. durch einen randomisierten Test ersetzt werden sollte. Daneben wird zusätzlich die medizinische Relevanz einiger Prüfpunkte hinterfragt sowie ein Überblick über die momentan angebotene Qualitätssicherungssoftware gegeben.

Kernaussagen

  • Die Abnahme- und Konstanzprüfung an Befundmonitoren wird seit 2014 durch die DIN 6868-157 geregelt.

  • Positiven Änderungen im Vergleich zur alten Norm stehen einige Unklarheiten und Kritikpunkte gegenüber.

  • Die Einführung von randomisierten Tests wäre zu begrüßen.

Zitierweise

  • Entz K, Sommer A, Lenzen H. DIN 6868-157: Image Quality Assurance in Diagnostic X-ray Departments – X-ray Ordinance Acceptance and Constancy Test of Image Display Systems in their Environment – Technical Review –. Fortschr Röntgenstr 2018; 190: 51 – 60