Sprache Stimme Gehör 2017; 41(03): 141-147
DOI: 10.1055/s-0043-112257
Schwerpunktthema
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Therapie der oropharyngealen Dysphagie – bewährt und innovativ

Therapy of Oropharyngeal Dysphagia – Established Methods and New ApproachesChristian Ledl1, Ulrike Frank2, Carmelo Pérez Álvarez3, Peter Kummer3
  • 1Abteilung Sprach-, Sprech- und Dysphagietherapie, Neurophonetik, Schön Klinik Bad Aibling
  • 2Dept. Linguistik, Swallowing Research Lab, Universität Potsdam
  • 3Phoniatrie und Pädaudiologie, Hals-Nasen-Ohren-Klinik, Klinikum der Universität Regensburg
Further Information

Publication History

Publication Date:
19 September 2017 (online)

Ziele einer Dysphagietherapie sind das Vermeiden von Aspiration und anderen Komplikationen, die Oralisierung und die Unabhängigkeit von Ernährungssonden sowie die Dekanülierung tracheotomierter Patienten. Die konservative Therapie wird eingeteilt in restituierende, kompensatorische und adaptative Verfahren. Hinzu kommen Maßnahmen zum Sekretmanagement und zur Kräftigung des Hustenstoßes. Technikunterstützte Therapieverfahren sind eine effektive Ergänzung zur klassischen Dysphagietherapie. Studien belegen positive Effekte auf die Schluckfunktion. Sie finden bereits Anwendung in der klinischen Praxis und werden in den nächsten Jahren an Bedeutung zunehmen. Das Trachealkanülenmanagement spielt bei der Rehabilitation von Dysphagien eine zentrale Rolle. Es sollte an die individuellen Bedürfnisse der Patienten angepasst sein und dem Rehabilitationsprozess folgen.

Abstract

The goal of therapy in dysphagic patients is to prevent aspiration and other complications, oral nutrition, indepencence from gastric and tracheostomy tubes. The conservative therapeutical approaches include restitutional, compensatory, and adaptive methods. Additionally, procedures to optimize the management of secretion and the enforcement of coughing have a central role. Technically supported treatments are a promising supplement. The management of tracheostomy and tracheal cannulas plays a central role in the therapy of dysphagic patients. It should match the special needs of the individuum and follow the process of rehabilitation.