Sprache Stimme Gehör 2017; 41(03): 119
DOI: 10.1055/s-0043-112640
Für Sie gelesen, für Sie gehört
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Zweisprachig aufwachsende Kinder räumen häufiger mit Missverständnissen auf

Further Information

Publication History

Publication Date:
19 September 2017 (online)

Zweisprachig aufwachsende Kinder sind eher in der Lage, sprachliche Missverständnisse richtig zu stellen als einsprachig aufwachsende Kinder. Sie profitieren dabei von ihren Erfahrungen mit schwierigen Kommunikationssituationen. Das zeigen Psychologen in einer Studie mit 111 Kindern im Alter von 2 – 3 Jahren.