Z Gastroenterol 2018; 56(03): 255-258
DOI: 10.1055/s-0043-120925
Kasuistik
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Akutes Leberversagen als seltene Manifestation einer häufigen Erkrankung

Acute liver failure as a rare case of a frequent disease
Angela Marie Thiel
1  Klinik für Innere Medizin II, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg, Germany
,
Jürgen Rissland
2  Institut für Virologie, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg, Germany
,
Frank Lammert
1  Klinik für Innere Medizin II, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg, Germany
,
Markus Casper
1  Klinik für Innere Medizin II, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg, Germany
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

01 July 2017

05 October 2017

Publication Date:
07 November 2017 (eFirst)

Zusammenfassung

Eine 63-jährige Patientin wurde mit Verdacht auf akutes Leberversagen aufgenommen. Als Ursache konnte eine akute Hepatitis-C-Virus (HCV)-Infektion identifiziert werden. Im Verlauf kam es zu einer spontanen Ausheilung der Infektion mit Stabilisierung der Leberfunktion. Ein akutes Leberversagen auf dem Boden einer akuten HCV-Infektion ist sehr selten und wurde bisher kaum beschrieben. Dennoch muss die akute HCV-Infektion als seltene Differenzialdiagnose eines akuten Leberversagens beachtet werden.

Abstract

Here we report the case of a 63-year-old female patient who was admitted with acute liver failure. The etiology turned out to be an acute fulminant hepatitis caused by hepatitis C virus (HCV) infection of unknown origin. Fulminant hepatitis due to acute hepatitis C is very rare and hardly reported but a potential cause of acute liver failure due to massive hepatic necrosis, which may lead to encephalitis and multi-organ-failure. During follow-up spontaneous virological clearance was observed. The case illustrates that acute HCV infection, which is confirmed by the detection of HCV-RNA, has to be considered in the differential diagnosis of acute liver failure.