Deutsche Heilpraktiker-Zeitschrift 2017; 12(08): 40-45
DOI: 10.1055/s-0043-123021
Praxis
Diätetik
© Karl F. Haug Verlag in Georg Thieme Verlag KG

Temperament im Gleichgewicht

Tina Hausser
Subject Editor:
Further Information

Publication History

Publication Date:
19 December 2017 (online)

Summary

Jeder Mensch ist durch ein bestimmtes Temperament geprägt. Dabei unterscheidet man die vier Typen: Melancholiker, Phlegmatiker, Sanguiniker und Choleriker. Verschiebungen des Temperaments können sich in Form von psychischen und körperlichen Störungen manifestieren. Hinweise dafür liefern Augen-, Puls- und Zungendiagnose. Mit gezielten Empfehlungen für die Ernährung und Lebensführung lassen sich Störungen im Temperament ausgleichen. So können Krankheiten vorgebeugt oder gelindert werden.