Akt Neurol 2018; 45(01): 52-54
DOI: 10.1055/s-0043-123264
Neuro-Quiz
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Testen Sie Ihr Fachwissen

Test Your Knowledge
Christian Schmidt
Asklepios Kliniken Schildautal, Neurologie, Seesen
,
Mark Obermann
Asklepios Kliniken Schildautal, Neurologie, Seesen
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
06 February 2018 (online)

Fallvignette

Ein 17-jähriger Schüler stellte sich wg. allgemeiner Schwäche, Übelkeit, unspezifischen Schwindels, Kopfschmerzen, Verschwommensehens und Photophobie in der internistischen Notaufnahme vor. Im Sommerurlaub (Inland) hatte er sich eine Woche zuvor einen fieberhaften, grippalen Infekt zugezogen. Besondere Ereignisse (z. B. Insektenstiche) waren nicht erinnerlich. Relevante Vorerkrankungen, Vormedikationen oder Drogenabusus bestanden nicht. Trotz körperlicher Schonung hatte sich der Allgemeinzustand bisher nicht verbessert. In der körperlichen Untersuchung fielen bei dem asthenen Patienten nur der reduzierte Allgemeinzustand sowie eine milde zervikale und inguinale Lymphadenopathie auf. Laborchemisch waren eine Thrombopenie (79Tsd/µL), eine Leukopenie (2,3Tsd/µL, insb. Lymphopenie (41 %) bei 74 % Neutrophilen), eine diskrete LDH-Erhöhung (287 U/L) sowie minimal erhöhte Entzündungswerte (CRP 1,3 mg/dL, PCT 0,6 ng/mL) nachweisbar. Die restlichen Parameter der klinischen Chemie waren unauffällig. Aufgrund persistierender Cephalgien wurde der Patient konsiliar-neurologisch vorgestellt. Fokale Defizite ließen sich nicht nachweisen. Aufgrund der Infektkonstellation wurde eine Lumbalpunktion mit vorhergehender zerebraler MR-Bildgebung durchgeführt. Als pathologischer Befund kam eine Diffusionsstörung im Splenium des Corpus callosum zur Darstellung (ebenso in T2 und flau in der FLAIR-Sequenz sichtbar) ([Abb. 1]).

Zoom Image
Abb. 1 cMRT (v.l.n.r.: DWI axial, T2 axial, ADC axial). Punktförmige Läsion des Spleniums des Corpus callosum (siehe Pfeile).
Fragen
  • Welche sind die wichtigsten Differenzialdiagnosen?

  • Wäre die Läsion ausgeprägter, welche neurologischen Symptome könnte man bei einer Läsion in dieser Lokalisation erwarten?

  • Wie lautet die Diagnose?