Zentralbl für Kinderchir 2002; 11(4): 205-208
DOI: 10.1055/s-2002-36620
Originalarbeit

© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Diagnostik und Therapie der Hüftdysplasie und -luxation im ersten Lebensjahr

Diagnosis and Treatment of Hip Dysplasia and Luxation in the First Year of LifeK. Küllmer1 , C. Theis1 , A. Meurer1 , J. Heine1
  • 1Orthopädische Klinik der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
Further Information

Publication History

Publication Date:
14 January 2003 (online)

Zusammenfassung

Die kongenitale Hüftgelenks-Dysplasie und -Luxation stellen eine Prädisposition für die Entwicklung der Hüftgelenksarthrose dar. Die frühe Diagnose der Hüftgelenksdysplasie ist seit Einführung der sonographischen Screening-Untersuchungen möglich geworden und hat einen frühen Beginn der konservativen Therapie mit Verringerung der frühen sekundären Arthroserate und damit der Notwendigkeit zu operativen Eingriffen nach sich gezogen.

Abstract

Congenital dislocation of the hip is a predisposition for arthosis of the hip joint even in less severe cases. Early recognition of this condition has been made possible by the introduction of sonography screening. An early diagnosis followed by early treatment reduces the incidence of early secondary arthrosis and the rate of necessary operative interventions.