psychoneuro 2003; 29(1): 28-34
DOI: 10.1055/s-2003-37615
Schwerpunkt

© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Veränderungen in der Häufigkeit von Suizidversuchen:

Ergebnisse nach neun Monaten Intervention des „Nürnberger Bündnis gegen Depression”David Althaus1 , Günter Niklewski2 , Armin Schmidtke3 , Werner Felber4 , Jörg Kunz1 , Helmut Lehfeld2 , Ulrich Hegerl1
  • 1Psychiatrische Klinik der Ludwig-Maximilians-Universität München, Kompetenznetz „Depression, Suizidalität”
  • 2Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Klinikum Nürnberg
  • 3Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universität Würzburg
  • 4Psychiatrische Klinik des Univ.-Klinikums Carl Gustav Carus der TU Dresden
Further Information

Publication History

Publication Date:
10 March 2003 (online)

Zusammenfassung

Seit 2001 findet in Nürnberg ein depressions- und suizidpräventives Programm statt: das „Nürnberger Bündnis gegen Depression”. Dieses Projekt, das im Rahmen des Kompetenznetzes „Depression”(gefördert vom BMBF) stattfindet, versucht durch einen Mehrebenenansatz die Versorgungssituation depressiv erkrankter Menschen zu verbessern. Im Zentrum steht die Optimierung der primärärztlichen Versorgung. Ein Haupterfolgskriiterium ist die Entwicklung der Suizidversuche im Vergleich zur Baseline und einer Kontrollregion. Die Ergebnisse für die ersten neun Monate der Intervention zeigen eine signifikante Abnahme der Suizidversuche in Nürnberg, verglichen mit der Kontrollregion Würzburg.

Summary

Since 2001 a prevention program concerning depression and suicidality is carried out in the city of Nuremberg: „The Nuremberg Alliance against Depression”. This project is part of the German Research Network on Depression and Suicidality. A multi-level-approach tries to improve the quality of care for patients suffering from depressive illness. The main focus of the activities aims at the optimisation of primary care. One main outcome criteria is the change of the number of suicide attempts compared to the baseline and a control region. The data after nine months of intervention show a significant decrease.

Literatur:

Korrespondenz:

Dipl.-Psych. David Althaus

Kompetenznetz Depression, Suizidalität

Psychiatrische Klinik der LMU

Nußbaumstr. 7

80336 München