EHK 2004; 53(10): 619-622
DOI: 10.1055/s-2004-834417
Originalia

Karl F. Haug Verlag, in: MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Biophotonik beweist erstmals Meridianstruktur (Leitbahnen-Struktur der Akupunktur) auf der Körperoberfläche

Klaus-Peter Schlebusch, Walburg Maric-Oehler, Fritz-Albert Popp
Further Information

Publication History

Publication Date:
19 October 2004 (online)

Zusammenfassung

Die vorliegende Untersuchung weist zum ersten Mal die Meridianstruktur des menschlichen Körpers nach. Nach Moxibustion (oder ähnlichen Belichtungen) erscheinen im 3-5 μm-Wellenlängenbereich Lichtkanäle am Körper, die identisch mit den bekannten „Meridianen” der chinesischen Medizin sind. Die Entdeckung belegt nicht nur die Existenz der Meridiane. Sie öffnet ein neues Fenster im Verständnis von Energie-Transfer-Prozessen des Körpers. Es ist sehr wahrscheinlich, dass biologische lebende Materie nicht im Grundzustand, sondern ständig auch elektronisch angeregt ist.

Abstract

The study shows the first time evidence of the meridian structure of the human body. After moxibustion (or similar light illumination) of the body in the 3-5 μm range, „light channels” appear on the body which are identical to what is known as „meridians” in all textbooks of Chinese medicine. These findings do not only confirm the existence of meridians, they open a new window in understanding energy transfer dynamics of the human body. It is likely that biological living matter is not in the ground state but permanently electronically excited.