Laryngorhinootologie 2006; 85(7): 496-500
DOI: 10.1055/s-2006-925081
Onkologie
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Die Custom-fit-Stimmprothese

Zur Therapie der periprothetischen Leckage bei StimmprothesenträgernThe Custom-fit Voice Prosthesis, for Treatment of Periprothetic Leakage after Tracheoesophageal Voice RestorationP.  Kress1 , P.  Schäfer1 , F.-P.  Schwerdtfeger1
  • 1 HNO-Klinik, Mutterhaus der Borromäerinnen Trier (CA Dr. Schwerdtfeger)
Vortrag in Auszügen auf der 88. Jahrestagung der Vereinigung Südwestdeutscher Hals-Nasen-Ohrenärzte am 25. 9. 2004, Pforzheim.
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Eingegangen: 23. Dezember 2004

Angenommen: 12. Dezember 2005

Publikationsdatum:
21. Februar 2006 (online)

Zusammenfassung

Hintergrund: Die periprothetische Leckage, der Flüssigkeitsübertritt vom Ösophagus in die Trachea entlang der einliegenden Stimmprothese, tritt bei 13 - 27 % aller Stimmprothesenwechsel auf und erschwert die weitere Stimmrehabilitation des Laryngektomierten erheblich. Es wurde eine Vielzahl von Therapiemöglichkeiten beschrieben (Injektionstechniken, Nahttechniken, Platzhalter), die jedoch keine überzeugenden Erfolgsquoten aufweisen.

Methode: Custom-fit-Stimmprothesen sind gewöhnliche Stimmprothesen (Blom-Singer-Indwelling), deren Schaftlänge und Flanschgröße auf die individuelle ösophagotracheale Fistel des Laryngektomierten angepasst werden. Durch Vergrößerung insbesondere des ösophagealen Flansches ist mit dieser Technik eine effektive und sichere Beherrschung der periprothetischen Leckage bei Stimmprothesenträgern möglich.

Patienten: Im Rahmen einer zweijährigen Erprobung der Methode wurden 77 Patienten mit periprothetischer Leckage mit modifizierten Stimmprothesen versorgt.

Ergebnisse: In 76 Fällen konnte eine suffiziente Abdichtung erreicht werden, ohne dass im Beobachtungszeitraum Komplikationen auftraten, welche auf die Custom-fit-Stimmprothese zurückzuführen waren.

Schlussfolgerung: Aufgrund des geringen Mehraufwandes beim Stimmprothesenwechsel, der hohen Erfolgsquote und der geringen Komplikationsrate wird der Einsatz von Custom-fit-Stimmprothesen mit vergrößertem ösophagealem Flansch zur Therapie der periprothetischen Leckage bei Stimmprothesenträgern empfohlen.

Abstract

Background: Leakage around an indwelling voice prosthesis is detected during 13 % up to 27 % of all replacement procedures of voice prosthesis and causes serious complications in further voice restoration of the laryngectomee. Lots of therapeutic options to stop periprothetic leakage have been described (Injection of Bioplastique, autologous fat or collagen, suture techniques, spacer therapy) without convincing success rates.

Methods: Custom-fit voice prostheses are ordinary indwelling voice prostheses (Blom-Singer low pressure Indwelling 20 fr®) with enlarged flanges and reduced shaft length that are individually sized for the shunt of the laryngectomee. Especially enlarging the esophageal flange provides a tight sealing of leakage around the prosthesis.

Patients: In a one year lasting clinical trial 692 voice prostheses were changed. In 77 cases periprothetic leakage was detected and fistulas were fitted with individually sized voice prostheses.

Results: In 76 cases total control of leakage was achieved without any specific complications taking place. Moreover two types of leaking tracheoesophageal fistulas were distinguished, a dilatated-atrophic and an infected-necrotic type. 57 % of the fistulas were dilated-atrophic type and 43 % of the fistulas were classified infected-necrotic type. Infected-necrotic fistulas needed enlarged flanges tracheal an esophageal for tight sealing in 91 % of the cases whereas dilated-atrophic fistulas needed double flanges only in 45 %. 70 % of infected-necrotic type fistulas needed only one singular history of a custom-fit prosthesis and could be changed back to ordinary indwelling prostheses after healing had taken place.

Conclusions: As the insertion of a modified prosthesis is only slightly more effort than an ordinary voice prosthesis insertion, the success rate is high und complications are rare we recommend the custom-fit voice prosthesis for treatment of periprothetic leakage.

Literatur

Dr. med. Peter Kress

Mutterhaus der Borromäerinnen · HNO-Klinik

Feldstraße 16 · 54290 Trier

eMail: [email protected]