Viszeralchirurgie 2007; 42(6): 340-345
DOI: 10.1055/s-2007-981378
Originalarbeit

© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Index-Systeme bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen und deren Bedeutung für die Chirurgie

Index-Systems for Chronic Inflammatory Bowel Diseases and their Relevance in SurgeryM. Rentsch1 , M. Angele1 , A. Beham2 , F. Löhe1 , K.-W. Jauch1
  • 1Chirurgische Klinik und Poliklinik, Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität, München, Campus Großhadern
  • 2Klinik für Allgemeinchirurgie, Georg August Universität, Göttingen
Further Information

Publication History

Publication Date:
20 December 2007 (online)

Zusammenfassung

Aktivitätsindizes und Scoring-Systeme für Morbus Crohn und Colitis ulcerosa nehmen eine wichtige Rolle in der Beurteilung der Krankheitsaktivität in klinischen Studien ein, speziell in Studien zum Effekt von medikamentösen Therapien. Andererseits wäre es jedoch wünschenswert, auf reliable und reproduzierbare Systeme zur Einschätzung der Krankheitsaktivität bei der chirurgischen Indikationsstellung und Planung zurückgreifen zu können. Der vorliegende Artikel liefert daher eine Übersicht über die derzeit verfügbaren Index- und Score-Systeme zu beiden Krankheiten, dem Morbus Crohn und der Colitis ulcerosa und ihren potenziellen sinnvollen Anwendungsmöglichkeiten bei der Planung und Durchführung chirurgischer Eingriffe.

Abstract

Activity indices and scoring systems for Crohn's Disease and ulcerative colitis represent an important role in disease assessment in clinical studies particularly addressing effects of medical treatment. On the other hand, reliable and reproducible systems of disease activity estimation would be of great value in surgery in order to indicate and plan surgical therapy for both diseases. The present article provides an overview over presently available index and scoring systems for both Crohn's disease and ulcerative colitis and their potential reasonable applicability in surgical therapy planning and performance.