Inf Orthod Kieferorthop 2008; 40(1): 7-12
DOI: 10.1055/s-2008-1004727
Übersichtsarbeit

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Orthopädische Kraftausübung auf den Unterkiefer - Therapie mit der Kopf-Kinn-Kappe

Orthopedic Force to the Mandible - Chin Cup TherapyT. Deguchi1
  • 1Department of Orthodontics, Matsumoto Dental University, Japan
Further Information

Publication History

Publication Date:
05 June 2008 (online)

Zusammenfassung

Heutzutage wird die Mehrzahl der Fälle mit umgekehrtem frontalem Überbiss mit einer Gesichtsmaske und, falls erforderlich, auch mit einer forcierten Gaumennahterweiterung behandelt. Der Verf. verwendet zur aktiven Korrektur einer umgekehrten Okklusion ebenfalls eine Gesichtsmaske. Bei der nächtlichen Retention kommt jedoch eine Kopf-Kinn-Kappe zum Einsatz, da bei der Rezidivbildung der Unterkiefer den wichtigsten Faktor darstellt. Die Kopf-Kinn-Kappe, obwohl gelegentlich als überholter Klassiker angesehen, ist zu diesem Zweck immer noch gut geeignet.

Abstract

Today, a majority of anterior cross bite cases are treated with a face mask appliance with RPE, if needed. The author also uses a face mask for active correction of reversed occlusion and a chin cup appliance for retention during sleep, because a main factor of skeletal post-treatment change is a mandible. The chin cup appliance, although considered a classic, is still useful.