Akt Rheumatol 2018; 43(01): 1
DOI: 10.1055/s-0043-122517
Editorial
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Editorial

Further Information

Publication History

Publication Date:
05 March 2018 (online)

 

    Zoom Image
    Prof. Dr. med. Ralph Gaulke

    Liebe Leserinnen und Leser der Aktuellen Rheumatologie,
    „Aus Fehlern wird man klug“

    Dieses uns allen bereits aus der Kindheit bekannte Sprichwort behält, wie kaum ein anderes, lebenslange seine Gültigkeit. Glücklicherweise ist es aber so, dass wir als kognitiv begabte Wesen nicht alle Fehler selber machen müssen, sondern in der Lage sind auch am Modell aus den Fehlern anderer zu lernen oder deren Ratschlägen zur Fehlervermeidung und –behandlung zu folgen.


    #

    Leider werden auch heute noch in der medizinischen Fachliteratur vorzugsweise Erfolge publiziert und Berichte über Komplikationen entweder nicht eingereicht oder von vielen Gutachtern als nicht publikationswürdig abgelehnt. Dies liegt wohl darin begründet, dass das Wort „Komplikation“ auch heute noch als stigmatisierend empfunden wird. Durch diesen negierenden Umgang mit der Kehrseite der medizinischen Behandlung wird verhindert, dass wir aus den Erfahrungen und Warnungen unserer Kollegen klug werden. So sind viele von uns gezwungen neben unvermeidbaren auch solche Fehler noch selbst zu machen, die anderen schon passiert sind und daher in einer ausgewogeneren Publikationslandschaft allgemein bekannt wären. Hier ist dringend ein offenerer Dialog innerhalb der Ärzteschaft und eine ausgewogenere Berichterstattung in der medizinischen Fachliteratur erforderlich um ein tiefgreifendes Verständnis für eine moderne Fehlerkultur zum Wohle von Behandlern und Patienten zu entwickeln.

    Umso mehr freue ich mich, dass ich als Gasteditor sehr erfahrene und namhafte Autoren gewinnen konnte, die mit ihrer modernen, offenen Sichtweise die Aufträge zur Erstellung der Übersichtsartikel zum Thema „Komplikationen in der operativen Rheumatologie“ angenommen haben. Sie haben hierdurch gezeigt, dass Aufklärung auch und gerade zu vermeintlich stigmatisierten, weil mit Vorurteilen beladenen, Themen ein Zeichen von Größe und Kompetenz und keinesfalls von Schwäche ist. Denn nur wer Komplikationen durch Fehler vermeidet und unvermeidbare Zwischenfälle beherrscht ist ein Meister seines Faches.

    Die Artikel sind sehr ausgiebig bebildert, um die komplexen Sachverhalte anschaulich darzustellen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß und einen hohen Erkenntnisgewinn bei der Lektüre der Artikel und verbleibe

    mit freundlichen Grüßen

    Ihr
    Ralph Gaulke


    #
    Zoom Image
    Prof. Dr. med. Ralph Gaulke