Dtsch Med Wochenschr 2020; 145(20): 1504-1508
DOI: 10.1055/a-1234-9684
Aus Fachgremien

Entwicklung von Empfehlungen zum Management von Arzneimitteltherapie bei Multimorbidität

Recommendations for Drug Treatment in Patients with Multimorbidity
Daniel Grandt
Kommission Arzneimitteltherapie-Management und Arzneimitteltherapiesicherheit, Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V. (DGIM)
,
Thomas Gamstätter
Kommission Arzneimitteltherapie-Management und Arzneimitteltherapiesicherheit, Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V. (DGIM)
,
Ulrich R. Fölsch
Kommission Arzneimitteltherapie-Management und Arzneimitteltherapiesicherheit, Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V. (DGIM)
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Die Anwendung aller Leitlinien für jede Erkrankung eines Patienten mit Multimorbidität kann zu ungeeigneten Arzneimittelkombinationen und vermeidbaren Risiken führen. In einer Fachgesellschaften-übergreifenden, repräsentativen Arbeitsgruppe werden derartige therapeutische Konflikte identifiziert und Empfehlungen zum Management entwickelt, konsentiert und als S2k-Leitlinie formal Konsensus-basiert publiziert. Die Rationale für die Entwicklung der Empfehlungen, ihre Zielsetzung und die angewandte Methodik werden nachfolgend dargestellt. Die Struktur der Empfehlungen sowie ihre Erprobung, Fortschreibung und Aktualisierung werden erläutert.

Abstract

Applying guidelines in patients with multimorbidity can result in dangerous or contraindicated drug-drug and drug-disease-interactions. A representative working group of medical scientific associations identifies such therapeutic conflicts and develops management strategies that will be published as a formally consensus based (S2K) guideline. Rational, aims and methods used are described, as well as evaluation and updating of recommendations.



Publication History

Article published online:
06 October 2020

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany