Sportverletz Sportschaden 2011; 25(4): 244-246
DOI: 10.1055/s-0031-1281811
Kasuistik

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Distale Radiusschaftfraktur beim Cyr Wheel-Turnen – eine ungewöhnliche Rhönradverletzung

Fracture of the Diaphyseal Radius during Cyr Wheel Practice – An Uncommon Injury of Wheel GymnasticsM. D. Kauther1 , S. Rummel1 , B. Hussmann1 , S. Lendemans1 , D. Nast-Kolb1 , C. Wedemeyer1
  • 1Klinik für Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Essen
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
12. Dezember 2011 (online)

Zusammenfassung

Bei dem Sportgerät Cyr Wheel handelt es sich um eine Abwandlung des Rhönrads mit nur einem Reifen, bei dem durch seine Bauart bedingt extreme Belastungen für den Turner auftreten können. Wir beschreiben einen Fall einer distalen Radiusschaftfraktur (AO 22 A 2.1) mit Abriss des Prozessus styloideus ulnae, welche durch ein Abrutschen des Cyr Wheel in einer Routinerotation und den dadurch ausgelösten starken Druck auf den normal auf dem Sportgerät stützenden Unterarm hervorgerufen wurde. Die Fraktur wurde mittels Plattenosteosythese versorgt.

Abstract

The cyr wheel is a modified gymnastic wheel with only one ring that can lead to extreme forces on the gymnast. We report on a distal radius shaft fracture (AO 22 A 2.1) and a fracture of the styloid process of the ulna that occurred after holding on to a slipping Cyr wheel and exposition to high pressure on the lower arm. The fracture was fixed by screws and a plate.

Literatur

  • 1 Kauther M D, Rummel S, Thobe B et al. Der „Rhönradellenbogen“ – Erstbeschreibung eines häufigen Überlastungssyndroms.  Sportverl Sportschad. 2011;  25 103-107
  • 2 Kreglinger. Sprossenwand und Rhönrad im Dienste der Körperertüchtigung im Reichsarbeitsdienst.  Münchner Medizinische Wochenschrift. 1938;  85 1105-1107
  • 3 Caine D J, Nassar L. Gymnastics injuries.  Med Sport Sci. 2005;  48 18-58
  • 4 Ducher G, Tournaire N, Meddahi-Pellé A et al. Short-term and long-term site-specific effects of tennis playing on trabecular and cortical bone at the distal radius.  J Bone Miner Metab. 2006;  24 484-490
  • 5 Sebastin S J, Chung K C. A historical report on Riccardo Galeazzi and the management of Galeazzi fractures.  J Hand Surg Am. 2010;  35 1870-1877

Dr. Max Daniel Kauther

Klinik für Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Essen

Hufelandstraße 55

45147 Essen

eMail: maxdaniel.kauther@uk-essen.de

    >