Gesundh ökon Qual manag 2015; 20(1): 7-8
DOI: 10.1055/s-0034-1397561
Forum
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Gesundheitsökonomie – Evaluation medizinischer Interventionen

Further Information

Publication History

Publication Date:
02 March 2015 (online)

Es ist üblich, Gesundheitseffekte monetär zu bewerten, indem man eine gesellschaftliche „Willingness-to-pay“ für den Gewinn an Gesundheitseinheiten annimmt. Der resultierende monetäre Nettonutzen (net monetary benefit, NMB) lässt sich durch einfache Berechnungen bestimmen, basiert jedoch auf der Annahme, dass sich Gesundheitseffekte auf einer einzelnen monetären Skala ausdrücken lassen.