Aktuelle Ernährungsmedizin 2015; 40(06): 379-383
DOI: 10.1055/s-0035-1552781
Viewpoint
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Akademisierung der Diätetik in Deutschland am Beispiel der Hochschule Neubrandenburg

Academic Recognition of Dietitians in Germany Exemplified by the University of Applied Sciences in Neubrandenburg
D. Buchholz
Hochschule Neubrandenburg – University of Applied Sciences, Fachbereich Agrarwirtschaft und Lebensmittelwissenschaften, Studiengang Diätetik, Neubrandenburg, Deutschland
,
S. Ohlrich
Hochschule Neubrandenburg – University of Applied Sciences, Fachbereich Agrarwirtschaft und Lebensmittelwissenschaften, Studiengang Diätetik, Neubrandenburg, Deutschland
,
L. Valentini
Hochschule Neubrandenburg – University of Applied Sciences, Fachbereich Agrarwirtschaft und Lebensmittelwissenschaften, Studiengang Diätetik, Neubrandenburg, Deutschland
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
17 December 2015 (online)

Zusammenfassung

Die Ausbildung von Diätassistentinnen und Diätassistenten hat in Deutschland eine lange Tradition und wird seit Anfang des 20. Jahrhunderts als berufsschulische Ausbildung angeboten. Die Anforderung an Diätassistenten sind in den letzten Jahren erheblich gewachsen, ohne dass sich daraus eine veränderte Ausbildungsform ergab. Erst jetzt setzt im Vergleich zu anderen Ländern Europas auch die Akademisierung der Diätetik in Deutschland ein. Aufgrund der derzeitigen gesetzlichen Grundlagen ist eine grundständige akademische Ausbildung nicht möglich, sodass derzeit 2 Akademisierungskonzepte in Deutschland existieren. Dieser Artikel greift die Thematik der Akademisierung der Diätetik in Deutschland am Beispiel des additiven, verkürzten Bachelorstudiengangs in Diätetik für Diätassistentinnen und Diätassistenten an der Hochschule Neubrandenburg auf, beschreibt die Ziele des Studiengangs und seine inhaltliche Ausrichtung sowie die ersten Erfahrungen mit den Studierenden.

Abstract

The education of dietitians in Germany has a long tradition starting with the beginning of the last century. Since then dietitians have been continually educated at vocational schools and not at universities. As the scope of the profession has become more and more demanding over the years, changing the type of education is only consequential. During the last decade nearly all other European countries responded to this need for higher education of dietitians by offering undergraduate and graduate courses on the university level. However, in Germany the education of dietitians is still deadlocked at vocational schools for legal reasons, making only parallel (dual) or additive (succeeding) academic training possible. This report focuses on the academic education of dietitians by the example of the abridged, additive Bachelor of Science in “dietetics” for registered dietitians in Neubrandenburg, Germany. It describes its goals and vision, the training program and first experiences.