Gesundheitswesen 2021; 83(08/09): 662
DOI: 10.1055/s-0041-1731983
Mittwoch 22.09.2021
Vorträge

Health literacy in early childhood allergy prevention: parental competencies and public health context in a shifting evidence landscape (HELICAP): Wissenschaftliche Evidenz

C Apfelbacher
2  Medizinische Fakultät, Institut für Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung (ISMG), Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, Magdeburg, Deutschland
,
EM Bitzer
3  Institut für Alltagskultur, Bewegung und Gesundheit, Pädagogische Hochschule Freiburg, Freiburg, Deutschland
,
U Matterne
1  Medizinische Fakultät, Institut für Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung (ISMG), Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, Magdeburg, Deutschland
,
N Egger
4  Institut für Alltagskultur, Bewegung und Gesundheit, Pädagogische Hochschule Freiburg, Freiburg, Deutschland
› Author Affiliations
 

Einleitung Frühkindliche Allergieprävention (FAP) ist ein dynamisches Feld der Gesundheitsforschung. Während früher die Vermeidung von Allergenen propagiert wurde, zeigen große Interventionsstudien inzwischen, dass die frühe Einführung potenzieller Allergene zu einer verbesserten Toleranz und weniger Allergien führen kann.

Methoden Um diese widersprüchlichen Ergebnisse zusammenzuführen und Handlungsempfehlungen für die klinische Praxis ableiten zu können, sind systematische Übersichtsarbeiten unabdingbar. Vor dem Hintergrund einer sich ständig weiter entwickelnden Evidenzbasis bieten sogenannte ‚living systematic reviews‘ (LSR) die Möglichkeit, die Lücke zwischen Evidenz und Praxis zu verringern und durch die ständige und zeitnahe Aktualisierung auf dem neuesten Wissensstand zu bleiben. Deshalb ist die Erstellung eines LSR zum Thema FAP essentiell. Leitlinien sind ein etabliertes Instrument, um Forschungsergebnisse in die Praxis zu übertragen. Das Wissen zu ihrem Einfluss auf Prävention und Public Health Outcomes ist begrenzt. Dennoch haben sie das Potenzial zur Qualität und Sicherheit der Gesundheitsversorgung beizutragen. Weiterhin informieren sie den politischen, gesellschaftlichen und institutionellen Diskurs zu den Themen Gesundheit und Ernährung.

Ergebnisse

Fazit Allerdings wird die Qualität und Vertrauenswürdigkeit von Leitlinien maßgeblich durch Einschränkungen in Qualität und Aktualität systematischer Übersichtsarbeiten, auf denen sie basieren, die Transparenz in der Methodik ihrer Entwicklung sowie den Umgang mit Interessenkonflikten beeinflusst.



Publication History

Publication Date:
02 September 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany