Aktuel Ernahrungsmed 2017; 42(06): 470-471
DOI: 10.1055/s-0043-123782
Kommentierte Wissenschaft
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Starkes Argument für Zuckerreduktion statt Fettreduktion zur Prävention kardiovaskulärer Erkrankungen? Ergebnisse der „PURE“-Studie

Further Information

Publication History

Publication Date:
03 January 2018 (online)

Am 4. November 2017 erschien in der Zeitschrift „Lancet“ ein denkwürdiger Artikel zur Assoziation von Fett- und Kohlenhydrataufnahme mit der Nahrung und kardiovaskulären Erkrankungen bzw. kardiovaskuläre Mortalität. Bei der Prospective Urban Rural Epidemiology (PURE)-Studie handelt sich um eine prospektive Kohortenstudie mit 135 335 Teilnehmern aus 18 Ländern von 5 Kontinenten [1].